header tech

Development

Das Team

Wir arbeiten in kleinen und agilen Teams mit 2–4 Entwicklern. Die Teams werden interdisziplinär und standortübergreifend aufgestellt. Je nach Dimension und Anforderung können Spezialisten aus anderen Bereichen angefordert werden. So kann jederzeit auf Kollegen wie Designer, Texter, Lektoren, UX-Spezialisten, Produktexperten, Musiker, Content-Experten, Fotografen und Tester zugegriffen werden. Die meisten Herausforderungen werden innerhalb der Teams und innerhalb der Firma, kollegial und auf dem kürzest möglichen Dienstweg gelöst.

In unseren Entwickler-Teams arbeiten wir mit einem Mix aus modernsten und bewährten Technologien. Aus eigenem Antrieb probieren wir ständig Neues aus und vergleichen es ständig mit den bestehenden Methoden. Wir bewerten Lösungen aus den unterschiedlichsten Blinkwinkeln und Motivationen. So gibt es bei uns Herzblut-Coder, JavaScript Beatniks, Nonkornformisten, lösungsorientierte Pragmatiker, Beauty-Queens und Backend Evangelisten.

Unser Tech Stack

Unser Code ist größtenteils in PHP und JavaScript geschrieben, den beiden Weltsprachen des World Wide Webs. Das Stack ergänzen wir mit Tools wie webpack und Solr. Apache, nginx und Node.js verhandeln direkt über HTTP mit unseren Kunden. Unsere Templates rendern wir server-seitig mit dust.js, steigen aber aktuell auf Twig um. Client-seitig setzen wir auf React-Komponenten. Unsere Server werden übrigens regelmäßig mit WD40 geschmiert und unsere Seiten mit less eingefärbt.

Für alle Data Lover unter euch: Wir setzen live hauptsächlich auf MySQL und Memcached, unser Data Warehouse Team versorgt uns petabyte-weise aber mit Tools & Dashboards auf Basis von MSSQL, Google Big Query, Tableau und Splunk.

Das ist unser Ziel

Wir wollen Musikern und Backstage-Profis auf der ganzen Welt digitale Werkzeuge und Erlebnisse bieten. Dazu gehören interessante Webseiten, innovative Apps, vernetzte Blogs oder kleine Easter Eggs. Dort kann man sich tummeln, amüsieren, informieren, unterhalten, weiterbilden und natürlich auch einkaufen.

Wir wollen Tools erschaffen, die nicht nur unsere Kunden sondern auch wir selbst gerne benutzen und auf die wir stolz sein können.

Das kann Kanban

Das kann Kanban

Die Idee hinter dem Kartenschieben – mit einem knusprigen Nachwort.
ThomannUI: Der Beginn einer Component Library

ThomannUI: Der Beginn einer Component Library

Ein Einblick in die Component Library auf Basis von React von Julian Kern
thomann.io v2

thomann.io v2

Frisch aus dem Kühlregal: Hier ist das neue Frontend!
Thomann Dev Camp 2k19

Thomann Dev Camp 2k19

Dieses Jahr meldet sich das Dev Camp unter dem Motto “gemeinsam abgehoben sein”